Kunst kehrt in Unternehmen ein

Artotheken, worauf es ankommt!

Eine wissenschaftliche Arbeit

Kunst kehrt in Unternehmen ein. Welchen Einfluss hat Kunst bzw. wechselnde Kunst für Unternehmen? – Wie können Kunst und Unternehmen zusammenfinden?

Es werden innovative Wege aufgezeigt, nicht nur den Vermarktungsstatus von Artotheken zu verbessern und sie weitgehend unabhängig von der Zuwendung durch öffentliche Mittel zu machen, sondern auch und insbesondere die Positionierungsmaßnahmen von Kunst – als Mitarbeiterförderung im Unternehmen.

Es sollen die Zusammenhänge zwischen Unternehmenswerten und der zum Einsatz kommenden Kunst zum Ausdruck gebracht werden. Hierbei werden die Möglichkeiten des Kunsteinsatzes und seine Wirkung auf die zentralen Elemente eines Unternehmens wie Corporate Identity, Corporate Design und Corporate Culture erläutert. Mit dem gezielten Einsatz von Kunst können Betriebe und Institutionen ihr Image unterstützen. Außerdem haben Unternehmen die Möglichkeit ihren Mitarbeitern sowie ihren Kunden ein Ambiente zu bieten, das ihnen die Identifikation mit dem Unternehmen selbstverständlich macht und vor allem zu einer hohen Motivation der Mitarbeiter führt. Jedoch nicht nur die Motivation, auch andere positive Nebeneffekte sind mit dem Kunsteinsatz verbunden u.a. verbesserte Kommunikation, Förderung der Kooperation und der gegenseitigen Unterstützung, Entwicklung von Ideen und Förderung des Engagements, Verbesserung der Arbeitsqualität, Erhöhung der Lebensqualität etc. Der Einsatz von Kunst und Farben im Unternehmen steigert unter anderem auch den Unternehmenserfolg.

Wirkung von Kunst in Ihrem Unternehmen oder Zuhause – Kunst und Kommunikation bauen Brücken zwischen Menschen.

Die Räume, in denen wir uns aufhalten, haben einen erheblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Die Farbgestaltung sowie die Anordnung der Möbelstücke und Dekorationsgegenstände verleihen dem Raum eine individuelle Ausstrahlung. Alle gestalterischen Elemente sollten sowohl auf die Bestimmung des Raumes als auch auf die in ihm lebenden oder arbeitenden Menschen optimal abgestimmt sein.

Mit jeder Farbe und jeder Form verbinden wir Assoziationen und Gefühle. Es ist ein Prozess, der im Unterbewusstsein stattfindet. Farben signalisieren Stimmungen, Einstellungen und Gefühle, die sowohl zu Hause, in einem Unternehmen oder in der jeweiligen Abteilung herrschen. Durch Bilder oder Farben können Stimmungen verändert oder beeinflusst werden.

————————————————————————————————————————————————————————————–

Warum dieses Buch?

Als Künstlerin war es mir ein Anliegen, bezahlbare Kunst, in Unternehmen oder gar in Ihr zu Hause zu bringen.

Seit den 1970zigern gibt es in Deutschland Artotheken und kaum jemand kennt sie (ich habe sie während meines Studiums kennengelernt). In Artotheken kann man sich Kunst ausleihen, wie Bücher in einer Bibliothek.
Daraus ist die Idee entstanden, wie finden Artotheken und Unternehmen zusammen?
Wie kann durch Kunst gleichzeitig Menschen und Stimmungen beeinflusst werden. In meinem Studium als Diplom Betriebswirtin, mit dem Schwerpunkt Kultur-, Medien- und Freizeitmanagement, wollte ich beides kombinieren.

Mein Motto: Ihr Ambiente ist das Spiegelbild Ihrer Seele.
Oder anders ausgedrückt – Living is your personality style.

Meiner Meinung nach gibt es eine Wechselwirkung zwischen dem Inneren (Seelenzustand, Verfassung) und dem Äußeren (wie eine Wohnung oder das Büro ausschaut).
Durch die äußere Ordnung kann eine innere Ordnung hergestellt werden und umgekehrt. Durch die Präsentation meiner Bilder habe ich versucht, die Wechselwirkung von Kunst und dem Ansprechen des Unterbewusstseins aufzuzeigen.

Eine angenehm erzeugte Atmosphäre durch Hintergrundmusik und Innenarchitektur (durch Farben, Licht und Formen), beeinflussen das Verhalten der Menschen positiv. Diese Stimmung führt zu einer bevorzugten Wahrnehmung, wobei die Motivation gefördert und emotionale Erlebniswerte vermittelt werden. Sie lösen Freude aus, Geborgenheit, Sicherheit, Spaß an der Arbeit und sind ein Beitrag zur Erhöhung der Lebensqualität. Entsprechend kann durch eine erlebnisorientierte Raumgestaltung das Image eines Unternehmens verbessert werden. Kunst kann zur Konfliktbewältigung im Unternehmen unterstützend eingesetzt werden. Man macht sich beim Einsatz von Kunst die Tatsache der unterschwelligen Wahrnehmung eines Reizes zu Nutze. Dies ist eine Form der unterbewussten Informationsaufnahme, die aber auf die eine oder andere Art, innere oder äußere Reaktionen zur Folge hat. Daneben gibt es Emotionen, die einfach vorhanden sind, ohne dass ein bestimmter Auslöser vorhanden ist. Emotionen sind Grundgefühle, die das Wahrnehmen, Denken und Handeln stimmungskongruent beeinflussen.

————————————————————————————————————————————————————————————–

Einsatz von Kunst in Ihrer Umgebung

Durch das Ambiente – werden Ihre Sinne geweckt. Wenn Sie sich wohlfühlen, fühlen Sie sich angeregt, inspiriert und sicher. In einem Raum, der Ihnen behagt, strahlen Sie mehr Selbstbewusstsein aus. Umgekehrt, wenn Sie sich nicht wohlfühlen, fühlen sie sich verunsichert, verängstigt und nicht selbstbewusst.

Generelle Förderung der

– Vorstellungskraft
– Toleranz
– Beweglichkeit des Denkens
– Kreativität
– Kommunikation
– Leistungsfähigkeit
– Zufriedenheit
– Wahrnehmung
– Offenheit
– Persönlichkeitsentwicklung
– Soziale Kompetenz
– Blick aufs Ganze

Motivationsfördernd für

– Wohlbefinden
– Prestigegewin
– Humanisierung
– Motivation durch Bedürfnisbefriedigung

Impulse für Qualifikationspotenziale

– kreatives Verhalten
– Situationsadäquates Verhalten und Urteilen
– Umgang mit widersprüchlichen oder neuen Aufgabenstellungen
– Problemfindungspotential

————————————————————————————————————————————————————————————–

Was dich erwartet

Wie Unternehmen Ästhetik und Kunst als Inspirationsquelle nutzen und als Werkzeug zur Wertschöpfung einsetzen. Als Coach habe ich erlebt, dass Coaching und der Einsatz von Farben oder Kunst, etwas im Umfeld bewirkt.
Im globalen Zeitalter hilft Kunst, Produkte und Unternehmen zu inszenieren, Mitarbeiter zu motivieren und Kunden anzulocken. Sie unterstützt die Entwicklung von Führungskräften, Mitarbeitern und Strategien.

Coaching und Kunst bietet ein wissenschaftlich fundiertes Konzept für die Anwendung kreativer Methoden in der Beratung. Kreatives Handeln bekommt in unserer immer komplexer werdenden Welt eine immer größere Bedeutung. Nur mit einer gewissen Portion Kreativität ist die tägliche Informations- und Reizüberflutung zu bewältigen und auszuhalten.

In diesem Buch geht es um ein wissenschaftliches Konzept für eine Beratung, in der Kreativität bewusst gefördert wird und gezielt kreative Prozesse initiiert werden. Eine umfassende Methodenbeschreibung rundet die Veröffentlichung ab und deutet den Weg in die Praxis.

In diesem Buch befasst man sich mit der Möglichkeit, Kunst in die Unternehmenskommunikation zu integrieren. Es werden verschiedene Erscheinungs- und Gestaltungsformen sowie die Wirkungsweise auf den Empfänger der Kunst-Botschaften untersucht. In einer Abschlussbetrachtung werden mögliche Entwicklungen des Kunstwechsels in Unternehmen und der Artotheken dargestellt.

————————————————————————————————————————————————————————————–

Aus dem Inhalt:

  • Die Problemstellung von Kunst und der Vermarktung von Artotheken.
  • Niedriger Bekanntheitsgrad des Kunstverleihs und wie die Artotheken serviceorientierter und zielgruppenorientierter auftreten könnten.
  • Dazu führt eine Neupositionierung von Artotheken und von einem Non-Profit-Unternehmen zu einem Dienstleistungsunternehmen.
  • Das setzt voraus, dass sich die Artotheken mit dem Corporate Identity eines Unternehmens auseinandersetzen und die Wirkungsweisen, von eingesetzter Kunst, im Unternehmen vermitteln.
  • Der Zusammenhang zwichen Unternehmenswerten und eingesetzter Kunst.
  • Die Wohn- und Arbeitskultur nach der Feng Shui Lehre.
  • Farben und ihre Bedeutung.
  • Wirkungsweisen, von eingesetzter Kunst.

Resümierend kann gesagt werden: Eine ausgezeichnete Mitarbeiterzufriedenheit führt zur Kundenzufriedenheit und dieses hat wiederum eine gewinnbringende Auswirkung auf das Unternehmen bzw. auf die Gesellschaft.


Das Buch kannst du als E-Book oder als Taschenbuch bestellen:

————————————————————————————————————————————————————————————–

Das sagen Leser*innen:

„Artotheken, worauf es ankommt!“

zeigt als Untertitel, wo’s langgeht:
Kunst-Angebote hat die Autorin in den Fokus genommen, die via Ausleihe Ästhetik in Räume bringt… Ich fühlte mich an die Zeit vor einem knappen Jahrzehnt erinnert, als ich (als Gründungs-GF) das Geschäftsmodell ARTcoming begleitet habe: Interessante Business-Cases sind hier abzuleiten!

Alles Kunst?

Eine andere Variante ist also die Basis, verglichen etwa mit Corporate-Kunstsammlungen, die ggf. eigens inhouse kuratiert sind (HVB, Siemens …).
So zeigt sich: Das ist ein vielfältiges Thema für vielseitiges Anwenden.

Welchen Einfluss hat Kunst bzw. wechselnde Kunst für Unternehmen?

Wie können Kunst und Unternehmen zusammenfinden?
Es werden innovative Wege aufgezeigt, nicht nur den Vermarktungsstatus
von Artotheken zu verbessern und sie weitgehend unabhängig von der Zuwendung durch öffentliche Mittel zu machen, sondern auch und insbesondere die Positionierungsmaßnahmen von Kunst, Zufriedenheit von Mitarbeitern wie Kunden zu fördern. Zusammenhänge zwischen Unternehmenswerten und der gewählten Kunst hat die Autorin im Blick, siehe Corporate Identity, Corporate Design und Corporate Culture. Ein Beratungskonzept für Artotheken ist Bestandteil (S. 40ff.).

Ist das Kunst?

… und bleibt also an Ort und Stelle statt „… oder kann das weg?“?!
Ja, denn mit dem gezielten Einsatz von Kunst können Betriebe und Institutionen ihr Image unterstützen. Identifikation mit dem Unternehmen wird erleichtert und führt so zu einer hohen Motivation der Mitarbeiter (die naturgemäß einbezogen sein sollten, schon allein, um Kunst-Vernichtung à la Beuys‘ Fettecke & Co. zu vermeiden!), höchst relevant in Zeiten gleichbleibender Gallup-Ergebnisse, siehe „innere Kündigung. Positive Nebeneffekte hat Vera Gemein via Kunsteinsatz identifiziert, etwa verbesserte Kommunikation, Förderung der Kooperation und gegenseitiger Unterstützung. Weitere Aspekte können sein: Entwicklung von Ideen (Anregen von Kreativität!) und Förderung des Engagements, Verbesserung der Arbeitsqualität, Erhöhung der Lebensqualität etc. Kunst im Unternehmen steigert unter anderem auch den Unternehmenserfolg. Die Autorin unterstützt ihre Aussagen durch eine reiche Auswahl an Bildern (wobei Kunst auch Skulptur heißen kann). Sie erläutert ausgiebig und nachvollziehbar Wirkung von Farbe und Stil. Für Weiterbildner jeglicher Couleur relevant, die auch mal Bilder einsetzen mögen, weit über Suggestopädie hinaus! Abzuleiten auch aus Hinweisen zu „Warteräumen und Eingangshallen … als Stätte der Begegnung“
(S. 101, siehe etwa „Lernleistungen“). Trainer lasse sich auch leiten von Wirkungsweisen, siehe S. 109f. Tabelle, Werte/Image adressierend. HPR

KUNST, die Spaß macht und Emotionen weckt

Malerei ist Sprache für die Sinne

In der Auseinandersetzung mit dem künstlerischen Schaffen sehe ich in erster Linie die Fröhlichkeit und Ausdrucksweise der Farben, die die Fantasie des Betrachters ansprechen sollen. Es sind die Erscheinungen der Dinge und nicht die objektive Richtigkeit.

Meine Werke wurden bereits in Langerwehe, Heimbach, Aachen, München, Holzkirchen,
Beuerberg, Leipzig und Duisburg ausgestellt.


Ausstellung 2014

Ausstellung 2021

————————————————————————————————————————————————————————————–

Pressemitteilungen


zurück zu Publikationen